wegräumen
Verb:

Worttrennung:
weg·räu·men, Präteritum: räum·te weg, Partizip II: weg·ge·räumt
Aussprache:
IPA [ˈvɛkˌʁɔɪ̯mən]
Bedeutungen:
[1] aus dem Weg schaffen; beseitigen
[2] umgangssprachlich: aufräumen
Herkunft:
zusammengesetzt aus weg und räumen (von Raum)
Synonyme:
[1] entfernen; beseitigen; weglegen; wegschaffen
Gegenwörter:
[1] hinstellen; hinlegen
Beispiele:
[1] Nach dem Unfall war es zunächst wichtig die Trümmer wegzuräumen, damit die Rettungskräfte zum Unfallort gelangen konnten.
[2] Peter, räum deine Spielsachen weg!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.029
Deutsch Wörterbuch