Armleuchter
Substantiv, m:

Worttrennung:
Arm·leuch·ter, Plural: Arm·leuch·ter
Aussprache:
IPA [ˈaʁmˌlɔɪ̯çtɐ]
Bedeutungen:
[1] Gestell, das mit Kerzen oder Leuchten versehen ist
[2] ein abgeschwächtes Schimpfwort
Herkunft:
französisch: candélabre
lateinisch: candelabrum (= Leuchter)
Determinativkompositum aus Arm und Leuchter
[2] Jugendsprache zwischen etwa 1900 und 1930 für Mann
Synonyme:
[1] Kandelaber
[2] Depp, Spinner, Trottel
Gegenwörter:
[1] Taschenlampe
[2] Genie
Beispiele:
[1] Der Armleuchter wird viel zu teuer angeboten, er müsste billiger sein.
[2] Ihr Armleuchter, nach links habe ich gesagt und nicht nach rechts!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch