entnehmen
Verb:

Worttrennung:
ent·neh·men, Präteritum: ent·nahm, Partizip II: ent·nom·men
Aussprache:
IPA [ɛntˈneːmən]
Bedeutungen:
[1] etwas herausnehmen aus
[2] bildlich: schließen aus, durch Schlussfolgerung erkennen, folgern, erfahren
Herkunft:
Ableitung zum Verb nehmen mit dem Präfix (Derivatem) ent-
Synonyme:
[1] herausnehmen, herausholen
[2] schließen, folgern
Beispiele:
[1] Wenn du welche brauchst, kannst du gerne Kugelschreiber aus dem Karton dort vorne entnehmen.
[1] [Der Virologe] Werner Slenczka [...] entnimmt Blut aus dem Herzen infizierter Tiere und auch Zellen aus Leber und Milz.
[2] Seinem Gesichtsausdruck entnahm ich, dass er mir etwas verschwieg.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch