Gewinde
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ge·win·de, Plural: Ge·win·de
Aussprache:
IPA [ɡəˈvɪndə]
Bedeutungen:
[1] Technik: profilierte Einkerbung, die fortlaufend wendelartig um eine zylinderförmige Wandung – innen oder außen – in einer gewundenen Schraubenlinie verläuft.
[2] Gebinde, Geflecht aus Blumen
Herkunft:
[1] kombinierte Derivation aus Präfix ge-, dem Verb winden und dem Suffix -e
Gegenwörter:
[1] Gegengewinde
Beispiele:
[1] Gewinde lassen sich spanend oder spanlos aufbringen.
[2] „Zarter Blumen reich Gewinde |Flocht ich Dir zum Angebinde;…“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch