nutzen
Verb

Flexion

Worttrennung:
nut·zen, Präteritum: nutz·te, Partizip II: ge·nutzt
Aussprache:
IPA [ˈnʊt͡sn̩]
Bedeutungen:
  • transitiv:
[1] einen Gegenstand gebrauchen oder diesen zu Hilfe nehmen, um ein Ziel zu erreichen; etwas in Anspruch nehmen
Herkunft:
althochdeutsch: nuzzôn und nuzjan, mittelhochdeutsch: nutzen und nützen, belegt seit dem 9. Jahrhundert
Beispiele:
[1] Sabine nutzt täglich den Bus, um ohne Stress zur Arbeit zu kommen.
[1] Herberts Garten kann nicht nur zur Erholung, sondern auch zum Gemüseanbau genutzt werden.
[1] Das Angebot, bei den Schmidts im Auto mitzufahren, sollten wir nutzen.
[1] „Verstärkt genutzt werden könnten Blogs, Foren und Soziale Netzwerke.“
[1] „Der schneereiche Winter [Anmerkung: 2018/2019] hat nichts genutzt. Obwohl sich auf dem Dachsteingletscher der Schnee an manchen Stellen acht Meter hoch türmte, wird der Gletscher in diesem Jahr mit hoher Wahrscheinlichkeit weiter schmelzen. So wie jedes Jahr seit 1981.“

Redewendungen
[1] „Nutze den Tag!“ (Carpe Diem!)
Übersetzungen:
Nutzen
Substantiv, m

Worttrennung:
Nut·zen, Plural: Nut·zen
Aussprache:
IPA [ˈnʊt͡sn̩]
Bedeutungen:
[1] Vorteil, den man aus dem Gebrauch einer Sache zieht
[2] Technik: Anordnung beziehungsweise Anzahl normalerweise identischer Einzelexemplare auf einem Basismaterial
[3] Anwendung, Benutzung
Synonyme:
[1] Benefit, Nützlichkeit, Vorteil, Zweck
Gegenwörter:
[1] Nachteil, Nutzlosigkeit
Beispiele:
[1] Der Nutzen dieses Programms liegt in der Flexibilität und den vielen Erweiterungen.
[1] „Vom Nutzen und Nachtheil der Historie für das Leben.“
[1] In diesem Verein wird das Geld noch den größten Nutzen stiften.
[2] Der Nutzen besteht aus 255 Einzelbauteilen.
[2] Man hatte auf einem Druckbogen vier Nutzen untergebracht, so dass der Platz gut genutzt wurde.
[3] Nach § 304 StGB macht sich strafbar, wer Gegenstände, die zum öffentlichen Nutzen dienen, beschädigt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch