abstillen
Verb:

Worttrennung:
ab·stil·len, Präteritum: still·te ab, Partizip II: ab·ge·stillt
Aussprache:
IPA [ˈapˌʃtɪlən]
Bedeutungen:
[1] transitiv, auch intransitiv: aufhören, ein Baby mit Muttermilch von der Brust zu füttern (= stillen); einen Säugling von der Muttermilch entwöhnen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs stillen mit dem Präfix -ab
Synonyme:
[1] fachsprachlich: ablaktieren
Beispiele:
[1] Sina stillt ihre Tochter gerade ab, weil diese nun vormittags zu einer Tagesmutter gehen wird.
[1] Wann man ein Kind am besten abstillen sollte, ist unter Kinderärzten und Hebammen sehr umstritten.
[1] „Sie fürchtete den Tag, an dem Mary abgestillt und langsam an Dünnbier gewöhnt werden sollte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch