brüskieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
brüs·kie·ren, Präteritum: brüs·kier·te, Partizip II: brüs·kiert
Aussprache:
IPA [bʁʏsˈkiːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv, gehoben: jemanden vor den Kopf stoßen, die Gefühle von jemandem verletzen
Herkunft:
Beispiele:
[1] Er hat mich brüskiert, als er mich auf mein Gewicht angesprochen hat.
[1] Nordkorea hat die Staatengemeinschaft im Februar mit einem weiteren Atomtest brüskiert.
[1] Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi hat öffentlich gesagt, was er von der iranischen Führung hält und sie damit öffentlich brüskiert.
[1] Die in der Schweinebucht gedemütigten USA setzten die CIA nun darauf an, Castro zu brüskieren und direkt anzugreifen.
[1] Das Emirat Dubai brüskiert die internationale Finanzwelt. Die Regierung von Dubai will nicht für die Milliarden-Schulden der staatlichen Holdinggesellschaft Dubai World garantieren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch