römisch
Adjektiv:

Worttrennung:
rö·misch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈʁøːmɪʃ]
Bedeutungen:
[1] auf die Stadt Rom bezogen
[2] Geschichte: auf das Römische Reich oder die römische Republik bezogen
[3] Geschichte: zum Volk der Römer gehörig
[4] zum römischen Zahlensystem gehörig
Herkunft:
Ableitung des Substantivs Rom mit dem Suffix -isch
Gegenwörter:
[4] arabisch
Beispiele:
[1] die berühmten römischen Brunnen
[2] Die römischen Truppen wurden vernichtend geschlagen.
[2] „Roms Widerstandskraft war nach Cannae durchaus nicht gebrochen. Dem Adressaten dieser Botschaft soll der römische Großmut sowie die Solidarität der Römer in einer Notlage vorgeführt werden und im Gegensatz dazu die karthagische Kleinmütigkeit.“
[2] „Im Jahrzehnt vor Christi Geburt schickte Kaiser Augustus römische Legionen durch die vermeintlich neue Provinz Germania.“
[2] „Nero bot den beiden dann großzügig das römische Bürgerrecht an.“
[3] Sie zog mit ihrem römischen Ehemann fort.
[4] Absatz römisch vier, arabisch drei (= IV.3)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch