Busch
Substantiv, m:

Worttrennung:
Busch, Plural: Bü·sche
Aussprache:
IPA [bʊʃ]
Bedeutungen:
[1] unscharf für: eine mittelgroße, belaubte und verholzende Pflanze
[2] Sammelbegriff für Pflanzen, die das Aussehen von [1] haben, Gebüsch • Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.
[3] in Anlehnung an bush: steppenartige Landschaft
[4] regional für: Wald, Baumgruppe, Gebüschfläche
[5] großes Büschel
Herkunft:
mittelhochdeutsch busch, bosch(e), althochdeutsch busc, bosc, Vordeutsch *buski-, buskōn, belegt seit dem 12. Jahrhundert; weitere Herkunft unklar
Synonyme:
[1] Strauch
[3] Dschungel
[4] Gehölz, Hain, Wäldchen
[5] Büschel, Schopf
Gegenwörter:
[1] Baum
Beispiele:
[1] Der Holunder ist ein Busch.
[2] Durch Busch und Tann erklingt das Rennsteiglied, das jeder gerne hört.
[3] Der sieht aus, als ob er direkt aus dem Busch kommt.
[3] „Ich mußte die bewaffneten Männer überreden, mich und mein Auto durchzulassen, nur um durch Busch und nochmals Busch zu fahren.“
[4] Ich ging in den Busch und brach mir einen Mai — (Volkslied)
[5] Auf dem Scheitel entspringt ein auffälliger Busch roter Federn.
Redewendungen:
auf den Busch klopfen
etwas ist im Busch(e)
mit etwas hinter dem Busch halten
sich (seitwärts) in die Büsche schlagen
wie Zieten aus dem Busch
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname: Worttrennung:
Busch, Plural: Buschs
Aussprache:
IPA [bʊʃ]
Bedeutungen:
[1] deutscher Nachname, Familienname
Herkunft:
[1] Wohnstättennamen für jemanden, der in der Nähe eines Gehölzes wohnt.
[1] Herkunftsnamen zum Ortsnamen Busch.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch