Festlegung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Fest·le·gung, Plural: Fest·le·gun·gen
Aussprache:
IPA [ˈfɛstˌleːɡʊŋ]
Bedeutungen:
[1] das Festlegen; das Festgelegtwerden
[2] Regelung
Herkunft:
Ableitung eines Substantivs zum Stamm des Verbs festlegen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Fixierung
[1, 2] Bestimmung, Festsetzung
[2] Regulierung, Vereinbarung, Vorschrift
Gegenwörter:
[1] Befreiung, Freigabe, Freisetzung
[2] Deregulierung
Beispiele:
[1] „Erforderlich ist zumindest die Festlegung des Staatsgebietes und seiner territorialen Grenzen sowie die Proklamation des neu entstehenden Staates.“
[1] „So folgte jeder Festlegung von Höchstpreisen eine weitere Verknappung des regulären Angebots.“
[2] „Dabei wird zum einen der gewollte oder erwartete Investorenkreis hinsichtlich geografischer Herkunft und Art (z. B. Mitarbeiter, Kleinanleger, Financial Sponsors, Investmentfonds, Staatsfonds, etc.) abgeschätzt und erste Festlegungen getroffen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch