Kindheit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kind·heit, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈkɪnthaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Zeitraum im Leben eines Menschen von der Geburt bis zur Pubertät
Herkunft:
mittelhochdeutsch kintheit, althochdeutsch kindheit (in einer Handschrift des 12. Jahrhunderts), kindheiti, belegt seit dem 8./9. Jahrhundert
Ableitung vom Substantiv Kind mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -heit
Synonyme:
[1] Kinderjahre, Kinderzeit, Kindesalter
Gegenwörter:
[1] Jugend, Erwachsenenalter, Alter
Beispiele:
[1] Erlebnisse der Kindheit sind prägend für das restliche Leben.
[1] „Schon in meiner Kindheit wurde in ganz Deutschland überall viel und fröhlich gefeiert.“
[1] „Der Mann des Hauses steht langsam auf, vor seinem geistigen Auge ziehen Bilder aus der Kindheit seiner Tochter vorbei.“
[1] „Er sprach über seine Kindheit und wie er den Schnee geliebt hatte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch