abschneiden
Verb:

Worttrennung:
ab·schnei·den, Präteritum: schnitt ab, Partizip II: ab·ge·schnit·ten
Aussprache:
IPA [ˈapˌʃnaɪ̯dn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas abtrennen
[2] ein Ergebnis erzielen
[3] jemanden oder etwas den Weg versperren
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs schneiden mit dem Präfix ab-
Beispiele:
[1] Der Bäckerlehrling schnitt sich vom Kuchen etwas ab.
[1, 2] Ein Chirurg zum anderen: „Ich schneide bei meinen Patientinnen ganz gut ab.“ (Quelle: Psychosoziale Umschau)
[2] Dieser Sportler schneidet sehr gut ab.
[3] Hiddensee war im letzten Winter von der Außenwelt abgeschnitten.
Redewendungen:
da kann sich mancher eine Scheibe abschneiden – jemanden zum Vorbild nehmen, jemandem nachstreben
den Hals abschneiden – jemanden umbringen
das Wort abschneiden – jemanden unterbrechen
einen alten Zopf abschneiden/alte Zöpfe abschneiden
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch