heiter
Adjektiv:

Worttrennung:
hei·ter, Komparativ: hei·te·rer, heit·rer, Superlativ: am hei·ters·ten
Aussprache:
IPA [ˈhaɪ̯tɐ]
Bedeutungen:
[1] eine gute Stimmung oder gute Laune betreffend, lustig, humorvoll; innere Ausgeglichenheit haben
[2] Meteorologie: so, dass weniger als zwei Achtel und mehr als ein Achtel des Himmels mit Wolken bedeckt ist; heiter
Herkunft:
von althochdeutsch: heitar „heiter, hell, klar, strahlend“, mittelhochdeutsch: heiter; altsächsisch: hêdar; vergleiche niederländisch: heyder
Beispiele:
[1] Alle waren in heiterer und ausgelassener Stimmung.
[1] „Ernst ist das Leben, heiter die Kunst.“ (Schiller)
[1] „Die Menschen begreifen gar nicht, wie ernst man sein muss, um heiter zu sein.“ (Goethe)
[2] Heute soll es überwiegend heiter werden.
[2] Das Wetter wird heiter bis wolkig.
Redewendungen:
das kann ja heiter werden
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch