salzburgisch
Adjektiv:

Worttrennung:
salz·bur·gisch, Komparativ: salz·bur·gi·scher, Superlativ: am salz·bur·gischs·ten
Aussprache:
IPA [ˈzalt͡sˌbʊʁɡɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Salzburg oder die Salzburger betreffend; aus Salzburg oder von den Salzburgern stammend, zu ihnen gehörend
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Substantivs Salzburg mit dem Suffix -isch
Synonyme:
[1] salzburgerisch
Gegenwörter:
[1] burgenländisch, kärntnerisch, niederösterreichisch, oberösterreichisch, steirisch, tirolerisch (veraltet: tirolisch), vorarlbergisch, wienerisch
Beispiele:
[1] Die Produktion der DVDs und Blu-ray-Discs wird im zweiten salzburgischen Sony-Werk Thalgau gebündelt.
[1] So soll im salzburgischen Pinzgau ein Erschließungsprojekt mit der Begründung genehmigt worden sein, dass im Nachbarland Tirol der Seilbahnbau gerade boomen würde.
[1] Im salzburgischen Mattsee etwa können Lust und Leidenschaft beim sechsgängigen aphrodisischen Valentinsmenü samt Klavierbegleitung und Kerzenschein durchaus ein wenig zu Bauche schlagen.
[1] Er kennt inzwischen alle seine Pappenheimer: Sein Publikum, seine Künstler, die salzburgischen und die philharmonischen Krämerseelen, seine Gönner weltweit und seine Mißgönner in Wien, und er weiß, was in Salzburg geht und was nicht.
[1] Vor hundert Jahren gelangte das erste Paar Skier ins salzburgische Saalbach-Hinterglemm.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch