Wanne
Substantiv, f:

Worttrennung:
Wan·ne, Plural: Wan·nen
Aussprache:
IPA [ˈvanə]
Bedeutungen:
[1] längliches, nach oben offenes Gefäß mit hohen Wänden und flachem Boden, meist für Flüssigkeiten, ähnlich einem Becken
[2] umgangssprachlich: (vergitterter) Mannschaftswagen der Polizei
[3] der große untere Teil eines Panzers, an welchem auch die Ketten oder Räder befestigt sind
Synonyme:
[1] Bottich
[2] grüne Minna, Gefangenentransportwagen
Beispiele:
[1] Beim Schlachten wird das Blut des Schweines in dafür vorgesehenen Wannen aufgefangen, um später zu Wurst verarbeitet zu werden.
[1] „Hildegard Eckerts Sohn wurde in einem Blecheimer geboren, weil die Wanne gerade in Reparatur war.“
[2] Wohl auch deshalb beschleicht ihn keine Wehmut, wenn die alten Wannen nicht mehr durch Berlin kreuzen.
[3] Das Geschoss des Gegners durchschlug die Wanne des eigenen Panzers.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch