abstimmen
Verb:

Worttrennung:
ab·stim·men, Präteritum: stimm·te ab, Partizip II: ab·ge·stimmt
Aussprache:
IPA [ˈapˌʃtɪmən]
Bedeutungen:
[1] einen Mehrheitsentscheid (eine Wahl) durchführen
[2] in einer Wahl seine Entscheidung kundtun (seine Stimme abgeben)
[3] das Zusammenwirken mehrerer Komponenten einstellen
[4] reflexiv, sich miteinander abstimmen: eine einfache Form einer Konsensfindung durchführen
Herkunft:
zusammengesetzt aus ab- und stimmen (von Stimme)
Synonyme:
[1, 2] wählen
[2] voten
[3] adaptieren, angleichen, anpassen, prüfen, würzen (Lebensmittel), synchronisieren, koordinieren
Beispiele:
[1] Da wir uns so nicht einigen können, werden wir abstimmen.
[2] Hast du schon abgestimmt?
[3] Wir werden die Teile optimal aufeinander abstimmen.
[3] Der Buchhalter muss noch die Konten abstimmen.
[4] Bitte stimmen Sie sich über den Termin mit Frau Damm ab.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch