ermutigen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
er·mu·ti·gen, Präteritum: er·mu·tig·te, Partizip II: er·mu·tigt
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈmuːtɪɡn̩]
Bedeutungen:
[1] jemandem zureden, etwas zu tun
Herkunft:
Ableitung von mutig mit dem Präfix er-
Synonyme:
[1] motivieren, anspornen, bestärken, zureden, zuraten, beflügeln, Fuß fassen
Gegenwörter:
[1] entmutigen, demotivieren, abraten
Beispiele:
[1] Er ermutigt mich zu tun, worauf ich Lust habe.
[1] Der Erfolg ermutigte ihn weiterzumachen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.008
Deutsch Wörterbuch