halb
Adjektiv:

Worttrennung:
halb, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [halp]
Bedeutungen:
[1] geteilt durch zwei; die Hälfte von etwas seiend
[2] nicht ganz
Herkunft:
Erbwort von mittelhochdeutsch halp, althochdeutsch halb in der ursprünglichen Bedeutung „durchgeschnitten, geschnitten, gespalten
Synonyme:
[2] lückenhaft, teilweise, unvollständig, adverbial: halbwegs
Gegenwörter:
[1, 2] ganz, voll
[1] adverbial: dreiviertel
[2] total, völlig, adverbial: vollauf, vollends
Beispiele:
[1] »Die werden halb Frankreich alarmiert haben.«
[1] Er verbringt den halben Tag vor dem Computer.
[1] adverbial: Um drei schaute ich auf mein Bierglas. Es war halb leer.
[2] Er hat seine Aufgabe mal wieder nur halb erledigt.
Redewendungen:
halbhalb
halb so wild
halb und halb
halbes Hemd
nichts Halbes und nichts Ganzes sein
Übersetzungen: Adverb: Worttrennung:
halb
Aussprache:
IPA [halp]
Bedeutungen:
[1] eine halbe Stunde (ungefähr dreißig Minuten) vor der vollen Stunde
Synonyme:
[1] süddeutsch, südwestdeutsch: halber
Gegenwörter:
[1] viertel, dreiviertel, viertel nach, viertel vor, voll
Beispiele:
[1] Um halb drei schaute ich auf mein Bierglas. Es war leer.
[1] Der Bus fährt immer um halb.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch