fes
Substantiv, n:

Worttrennung:
fes, Plural: fes
Aussprache:
IPA [fɛs]
Bedeutungen:
[1] Musik: alternative Schreibweise von Fes#Substantiv, n|Fes

Fes
Substantiv, m:

Worttrennung:
Fes, Plural: Fe·se
Aussprache:
IPA [feːs]
Bedeutungen:
[1] orientalische Kopfbedeckung
Herkunft:
Entlehnung aus dem Türkischen fez, das nach der marokkanischen Stadt Fès, aus der diese Kopfbedeckung ursprünglich stammt, benannt ist; im Arabischen selbst wird diese Art der Kopfbedeckung jedoch طربوش‎ (DMG: tarbūš)  genannt
Synonyme:
[1] Tarbusch
Gegenwörter:
[1] Arakiye, Astrachanmütze, Buknuk, Burka, Bushiya, Chéchia, Chitrali, Dupatta, Duppi, Fahir, Fila, Hidschab, Jinnah, Karakulmütze, Kaschmiri, Khimar, Kowah, Kufi, Kufiya, Niqab, Pakol, Rampur, Schesch, Sindhi, Tâdsch, Taqiyah, Tschador, Turban, Yamaka
Beispiele:
[1] „Die Verfassung von 1982 atmet noch immer den autoritären Geist, in dem Kemal 1925 durch das sogenannte Hutgesetz den Fes, die traditionell "osmanische" Kopfbedeckung, abschaffte.“
[1] „Sie trug nämlich eine Mütze, die wie ein Fes aussah.“
Übersetzungen: Substantiv, n:

Worttrennung:
Fes, Plural: Fes
Aussprache:
IPA [fɛs]
Bedeutungen:
[1] Musik: Ton mit 330 Hz und alle Töne im Oktavabstand dazu, um einen Halbton vermindertes C
Synonyme:
[1] enharmonische Verwechslung: E
Gegenwörter:
[1] andere Töne: C, D, E, F, G, A, H
[1] erhöhte: Cis, Dis, Eis, Fis, Gis, Ais, His
[1] verminderte: Ces, Des, Es, Ges, As, B
Beispiele:
[1] „Hieraus ergibt sich oft eine enharmonische Verwechselung wie z.B. Cis = Des oder Fes = E.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch