Leitung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Lei·tung, Plural: Lei·tun·gen
Aussprache:
IPA [ˈlaɪ̯tʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Beaufsichtigung, Betreuung, Führung, Verwaltung
[2] Beförderungstechnik: längliche Röhre zum Hindurchleiten von Flüssigkeiten oder Gasen
[3] Elektrizität: Elektrizität leitendes Material, meist in Form eins Drahts oder Kabels
Herkunft:
Das Wort ist mit Bedeutung [1] und [2] seit dem 16. Jahrhundert belegt, mit Bedeutung [3] seit dem 19. Jahrhundert.
Ableitung zum Stamm des Verbs leiten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Führung, Herrschaft
Gegenwörter:
[3] Isolator
Beispiele:
[1] Ich übernahm die Leitung über die Theater-AG.
[2] Die Leitung hat ein Leck.
[3] Die Leitung muss ausgewechselt werden.
[3] Ist noch jemand in der Leitung?
[3] Man sollte beim Bohren darauf achten, keine Leitungen anzubohren.
[3] „Die Leitung war tot.“
Redewendungen:
[3] auf der Leitung stehen = etwas nicht begreifen
[3] eine lange Leitung haben = schwer von Begriff sein
[3] eine kurze Leitung haben
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.085
Deutsch Wörterbuch