Satzadverb
Substantiv, n:

Worttrennung:
Satz·ad·verb Plural: Satz·ad·ver·bi·en
Aussprache:
IPA [ˈzat͡sʔatˌvɛʁp]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: ein Adverb, das die Stellungnahme des Sprechers/Schreibers zum Satzinhalt zum Ausdruck bringt
Herkunft:
[1] Determinativkompositum aus Satz und Adverb
Synonyme:
[1] Kommentaradverb, Modalwort
Gegenwörter:
[1] Interrogativadverb, Kausaladverb, Kommentaradverb, Konjunktionaladverb, Lokaladverb, Modaladverb, Präpositionaladverb, Pro-Adverb, Pronominaladverb, Relativadverb, Situierungsadverb, Temporaladverb
Beispiele:
[1] In dem Satz "Er kommt leider zu spät" ist "leider" ein Satzadverb.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.040
Deutsch Wörterbuch