imaginär
Adjektiv:

Worttrennung:
ima·gi·när, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [imaɡiˈnɛːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] eingebildet; nur in der Vorstellung existent
[2] Mathematik: in der komplexen Zahlenebene darstellbar, wobei der Realteil null ist
Herkunft:
aus gleichbedeutend französisch imaginaire; Dieses aus lateinisch imaginarius wörtlich für „bildhaft“ und übertragen „nicht wirklich“; zu imago (Genitiv: imaginis) = Bild, Abbild
Synonyme:
[1] eingebildet, fiktiv, erdacht, erfunden
[2] angenommen, gedacht, imaginabel, theoretisch, virtuell
Gegenwörter:
[1] echt, tatsächlich, wirklich
[1, 2] reell
Beispiele:
[1] Ich glaube, dass Horst, von dem Judith so viel erzählt, nur ein imaginärer Freund ist.
[2] Die imaginäre Einheit \mathrm i=\sqrt{-1} ist imaginär
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch