mannigfaltig
Adjektiv:

Worttrennung:
man·nig·fal·tig, Komparativ: man·nig·fal·ti·ger, Superlativ: am man·nig·fal·tigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈmanɪçˌfaltɪç], [ˈmanɪçˌfaltɪk]
Bedeutungen:
[1] auf verschiedene, vielfältige Art gestaltet
[2] auf vielerlei Weise und in großer Menge verfügbar/vorhanden
[3] kurzweilig, unterhaltsam
[4] nicht beständig
Synonyme:
[1] vielgestaltig, abwechselnd, abwechslungsreich, vielgestaltig, vielfältig, vielseitig
[2] mehrere, mehrfach, allerlei, reich, reichhaltig, mannigfach
[3] interessant
[4] unbeständig, variierend, wechselhaft, wechselvoll
Gegenwörter:
[1] gleichförmig
[2] wenig
[3] langweilig
[4] beständig, konstant
Beispiele:
[1] „Die Frage ist nur die, ob es möglich sein wird, solche mannigfaltigen Kreise und Persönlichkeiten unter einer Parole dauernd gesammelt zu halten[…]“
[2] „es fanden sich da gewöhnlich vier, sechs oder acht Leute zusammen, die sich sonst gar nicht zu kennen brauchten, aber gemeinsam ein Menu aufstellten, das dadurch mannigfaltiger wurde.“
[2] „Und als ich gleich nachher aus der Türe trat, sah ich ihn nicht mehr, denn dort gab es einige schmale Gassen und der Verkehr war mannigfaltig.“
[4] „In dem Buch "Indien - ein Kontinent im Umbruch" legt er die Summe seiner Erfahrungen mit der vielschichtigen Gesellschaft Indiens vor, die zwar mannigfaltigen Veränderungen unterliegt, aber in ihren kulturellen und religiösen Fundamenten einigermaßen stabil geblieben ist.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch