konservieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
kon·ser·vie·ren, Präteritum: kon·ser·vier·te, Partizip II: kon·ser·viert
Aussprache:
IPA [kɔnzɛʁˈviːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: insbesondere Lebensmittel mit chemischen oder technischen Mitteln haltbar machen
[2] reflexiv: seinen Körper durch Pflege erhalten
[3] Körpergewebe und Kleinstlebewesen in Nährböden am Leben erhalten
[4] totes Gewebe oder Organe in einer Flüssigkeit aufbewahren
[5] eine Aufnahme auf einem Tonträger festhalten
Herkunft:
Lehnwort im 16. Jahrhundert aus dem Lateinischen vom Verb conservarebewahren, unversehrt erhalten“ (siehe dazu auch gleichbedeutend lateinisch servare).
Beispiele:
[1] Obst zu konservieren ist gut für die Haltbarkeit.
[2] Ich konserviere mich.
[4] Nieren können konserviert werden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch