Stratosphäre
Substantiv, f:

Worttrennung:
Stra·to·sphä·re, kein Plural
Aussprache:
IPA [ʃtʁatoˈsfɛːʁə], auch [stʁatoˈsfɛːʁə]
Bedeutungen:
[1] Meteorologie: zweite Schicht der Erdatmosphäre im Bereich von etwa 12 Kilometer an bis 50 Kilometer Höhe über der Erdoberfläche
Herkunft:
Neologismus (Neuwort), gebildet aus dem lateinischen Substantiv stratum „das Hingebreitete, Lager, Decke, Straßenpflaster“, neulateinisch auch „(geologische) Schicht“, abgeleitet vom lateinischen Verb sternerebedecken, ebnen, hinbreiten, streuen“ und dem altgriechischen Substantiv σφαῖραKugel, Ball“; die Bezeichnung wurde Ende des 19. Jahrhunderts in Anlehnung an „Atmosphäre“ geprägt
Gegenwörter:
[1] Exopause, Exosphäre, Mesopause, Mesosphäre, Stratopause, Thermopause, Thermosphäre, Troposphäre, Tropopause
Beispiele:
[1] Die Stratosphäre wird nach unten hin von der Tropopause und nach oben hin von der Stratopause begrenzt.
[1] 90 Minuten hatte der Aufstieg in die Stratosphäre über Spanien gedauert, den ein Fotoapparat und eine Videokamera, die am Ballon befestigt waren, dokumentiert haben.
[1] Je mehr Kohlendioxid also in den unteren Atmosphärenschichten ist, um so kälter wird die Stratosphäre, umso effektiver zerstört das verbleibende FCKW das Ozon.
[1] Ozon kommt zwar nur in geringen Mengen in der Atmosphäre vor. Dennoch ist das Molekül zwingend für das Leben auf der Erde, da es ultraviolette Strahlung in der Stratosphäre abfängt.
[1] In der Stratosphäre ging der Anteil des Wasserdampfes um 10 Prozent zurück, was den Grad des Temperaturanstiegs um 25 Prozent reduziert.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch