sechs
Numerale: Worttrennung:
sechs
Aussprache:
IPA [zɛks]
Bedeutungen:
[1] sechs, die Zahl zwischen fünf und sieben
[2] kurz für: „sechs Uhr“ oder „achtzehn Uhr“
Herkunft:
von mittelhochdeutsch sehs und althochdeutsch sehs; vergleiche lateinisch sex „sechs“
Synonyme:
[1] ein halbes Dutzend
[2] sechs Uhr, achtzehn Uhr
Beispiele:
[1] Ich bin sechs Wochen krankgeschrieben.
[2] In den Tropen geht die Sonne immer um sechs unter.
Übersetzungen:
Sechs
Substantiv, f:

Worttrennung:
Sechs, Plural: Sech·sen
Aussprache:
IPA [zɛks]
Bedeutungen:
[1] Mathematik: die natürliche Zahl zwischen der Fünf und der Sieben
[2] die Ziffer Sechs (6, ٦, 六, 陸)
[3] in Deutschland: „ungenügend“, die schlechteste Schulnote
[4] die höchste Augenzahl auf einem Würfel
Herkunft:
Substantivierung des Zahlworts sechs
Synonyme:
[3] ungenügend, Sechser
Beispiele:
[1] Die Sechs ist der Nachfolger der Fünf.
[2] Die Zahl 66 besteht aus zwei Sechsen.
[3] Für so einen Mist kann ich dir nur eine Sechs geben.
[4] Wahnsinn! Drei Sechsen!!
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
Sechs
Aussprache:
IPA [zɛçs]
Grammatische Merkmale:
  • Genitiv Singular des Substantivs Sech



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch