billig
Adjektiv:

Worttrennung:
bil·lig, Komparativ: bil·li·ger, Superlativ: am bil·ligs·ten
Aussprache:
IPA [ˈbɪlɪç], [ˈbɪlɪk]
Bedeutungen:
[1] ursprünglich: angemessen (recht und billig)
[2] einen niedrigen Preis oder niedrige Kosten habend
[3] abwertend: qualitativ minderwertig
[4] abwertend: ideenlos, einfallslos (zum Beispiel ein Film)
Herkunft:
aus mittelhochdeutsch billich und althochdeutsch billihangebracht, angemessen“; das Wort ist wahrscheinlich abgeleitet von indogermanisch *bil–Form, passende Form“; die heutige Bedeutung entstand erst im 18. Jahrhundert: „billige Preise“ waren eigentlich „angemessene Preise“ für Waren; in neuerer Zeit wurde billig immer mehr zu einer abfälligen Bezeichnung, doch auch heute noch wird billig im Sinne von „recht, gerechtfertigt, angebracht“ verwendet
Synonyme:
[2] preiswert, günstig, preisgünstig, wohlfeil
[3] minderwertig
Gegenwörter:
[1] unbillig
[2] teuer
[3] hochwertig, edel
Beispiele:
[1] Es ist nur billig, so zu entscheiden.
[1] „[…]; wer dagegen nur kraft seiner natürlichen Freiheit handelt, darf diese nicht zum Schaden Anderer mißbrauchen; ein Mißbrauch ist es aber, wenn seine Handlungsweise den in den guten Sitten sich ausprägenden Auffassungen und dem Anstandsgefühle aller billig und gerecht Denkenden widerspricht.“
[1] „Es ist in der Regel zumindest dann, wenn der Berechtigte auf die sofortige Zahlung nicht angewiesen ist, dem Ausgleichspflichtigen aber wegen seiner wirtschaftlichen Möglichkeit eine sich über viele Jahre erstreckende Teilzahlungsmöglichkeit eingeräumt wird, billig, ihm eine Wertsicherung oder Verzinsung auch dann aufzuerlegen, wenn der Ausgleichszahlungsberechtigte wegen der nicht sofortigen Leistung der Ausgleichszahlung keinen verzinsten Kredit aufnehmen muß.“
[2] Sie haben die billigste Lösung gewählt.
[2] Den gleichen Staubsauger gibt es im anderen Laden 20 € billiger.
[3] Deine neue Hose wirkt ziemlich billig.
[4] Die Anmache war ganz schön billig.
Redewendungen:
[1] etwas ist recht und billig – nach natürlichem Empfinden gerecht
Übersetzungen: Konjugierte Form: Worttrennung:
bil·lig
Aussprache:
IPA [ˈbɪlɪç], [ˈbɪlɪk]
Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs billigen



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch