fortfahren
Verb, [[unregelmäßig:

Flexion

Worttrennung:
fort·fah·ren, Präteritum: fuhr fort, Partizip II: fort·ge·fah·ren
Aussprache:
IPA [ˈfɔʁtˌfaːʁən]
Bedeutungen:
[1] einen Ort mit einem Fahrzeug verlassen
[2] jemanden oder etwas von einem Ort mit einem Fahrzeug wegbringen
[3] einen Vorgang, eine Tätigkeit, einen Prozess nach einer Unterbrechung wieder beginnen
Herkunft:
zusammengesetzt aus dem Adverb fort beziehungsweise dem Präfix fort- und dem Verb fahren
Synonyme:
[1] abfahren, abreisen, verreisen, wegfahren
[2] abtransportieren, entfernen, fortbringen, wegbringen, wegfahren
[3] fortsetzen, fortführen, weiterführen, weitermachen
Beispiele:
[1] Er fährt mit dem Motorrad fort. Er ist mit dem Motorrad fortgefahren.
[2] Den Papiermüll fahre ich am Samstag fort. Den Papiermüll habe ich am Samstag fortgefahren.
[3] Die Lehrerin fährt nach der kleinen Störung mit ihrem Unterricht fort. Die Lehrerin ist/hat nach der kleinen Störung mit ihrem Unterricht fortgefahren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch