Käfer
Substantiv, m:

Worttrennung:
Kä·fer, Plural: Kä·fer
Aussprache:
IPA [ˈkɛːfɐ]
Bedeutungen:
[1] Entomologie: Insekt mit harten Vorderflügeln, mit Larven- und Puppenstadium (Ordnung Coleoptera)
[2] Umgangssprache der 1950er Jahre für ein hübsches Mädchen
[3] Auto, VW: Von Ferdinand Porsche entwickelter leichter Pkw in der Form eines Marienkäfers
Herkunft:
seit dem 9. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch këver, këvere; althochdeutsch chëvar, chëvaro; aus westgermanisch *kebra-, vergleiche altenglisch ceafer (neuenglisch chafer); Substantivierung von einem ausgestorbenen Verb mit der Bedeutung kauen, nagen.
Synonyme:
[2] Zahn, Braut, neuer: Hase, Torte, Schnitte, Schnecke
Beispiele:
[1] Die Igel finden immer weniger Käfer zum Fressen.
[2] Was hast du dir denn für'n Käfer aufgegabelt!?
[3] Mein alter Käfer läuft noch wie geschmiert.
[3] „Einmal fuhr Papa am Samstag nach dem Frühstück weg, um einen neuen Gebrauchtwagen zu kaufen, weil der Käfer so viele Macken hatte.“
[3] „Gabys Käfer hielt vor einem dieser Mietshäuser aus der Jahrhundertwende in der Gegend am Eigelstein.“
[3] „Der Käfer tanzt im Schneematsch.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch