Schutz
Substantiv, m:

Worttrennung:
Schutz, Plural: selten: Schut·ze
Aussprache:
IPA [ʃʊt͡s]
Bedeutungen:
[1] ohne Plural: Handlung, Maßnahme, Ding, etwas, das die Sicherheit verbessern oder garantieren, vor Schaden bewahren soll
[2] Technik: Bauteil, das einer Verbesserung der Sicherheit von etwas dient und Schäden daran/dadurch verhindern soll
Herkunft:
mittelhochdeutsch schuzAbschirmung, Sicherung“, und zwar gegen sich aufstauendes Wasser; Abstraktum zum Verb schützen, mit dem Substantiv Schütze verwandt.
Gegenwörter:
[1] Bedrohung, Gefährdung, Gefahr, Risiko
[2] Exposition, Gefahrenstelle, Sicherheitslücke
Beispiele:
[1] Die Blauhelm-Soldaten boten der Bevölkerung den notwendigen Schutz.
[1] „Urspüngliche Aufgabe der Polizei war der Schutz der Gesellschaft vor Verkehrsunfällen und vor Verbrechen.“
[1] Sie suchten in einer Berghütte Schutz vor dem drohenden Unwetter.
[2] Wir sollten auf der Terrasse einen Schutz anbringen. Ein Sonnensegel oder so was.
Redewendungen:
Schutz und Schirm
Schutz und Trutze
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.011
Deutsch Wörterbuch