Yeast
Substantiv, m:

Worttrennung:
Yeast, kein Plural
Aussprache:
IPA [jiːst]
Bedeutungen:
[1] eine mit Hefepilzen durchsetzte Substanz, die verwendet wird als ein Gärprozess einleitendes Mittel bei der Herstellung bestimmter (alkoholischer) Getränke und als dem Teig beigegebener Stoff, der das Aufgehen/Treiben von Teig für bestimmte Backwaren bewirkt
[2] durch Beigabe von Mehl und Wasser ein in fortwährender Gärung gehaltener Teig, der als Triebmittel zumeist einem Backwerk (vor allem Brot) zugefügt wird, was zu dessen Lockerung führt und ihm einen leicht säuerlichen Geschmack verleiht
Herkunft:
Entlehnung aus dem gleichbedeutend englischen yeast
Synonyme:
[1] Deutschland, Schweiz, Westösterreich (Vorarlberg): Hefe
[1] Norddeutschland: Bärme
[1] Norddeutschland veraltend, Südafrika (KwaZulu-Natal) selten: Gest
[1] Südostdeutschland, Österreich: Germ
[1] veraltet und/oder noch landschaftlich: Berme, Gärm, Gäscht, Gäst, Gescht, Gischt, Gohre, Göhre, Jäscht, Jäst, Jest
[2] Sauerteig



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch