Spross
Substantiv, m:

Worttrennung:
Spross, Plural 1: Spros·se, Plural 2: Spros·sen
Aussprache:
IPA [ʃpʁɔs]
Bedeutungen:
[1] Botanik: junger Trieb an einer Pflanze, neu wachsender Teil einer Pflanze
[2] übertragen: Nachkomme, Kind der Familie
Herkunft:
15. Jahrhundert, frühneuhochdeutsch sprosse und sprossSprosse, Trieb, Schössling“ von mittelhochdeutsch sproʒʒe „Sprosse, Stufe
Synonyme:
[1] Ableger, Jungtrieb, Keimling, Schössling, Setzling, Stängel, Steckling, Trieb, Zweig
[2] Erbe, Nachfahre, Nachkömmling, Nachkomme, Sprössling, Zögling
Gegenwörter:
[2] Vorfahre
Beispiele:
[1] Das Reh fraß die Sprosse von der kleinen Eiche.
[2] Manfred wuchs als Spross eines alten Adelsgeschlechts auf.
[2] Das Kindermädchen kümmert sich liebevoll um die Sprosse der Familie.
[2] Das Kindermädchen kümmert sich liebevoll um die Sprossen der Familie.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch