Brett
Substantiv, n:

Worttrennung:
Brett, Plural: Bret·ter
Aussprache:
IPA [bʁɛt]
Bedeutungen:
[1] ein längliches, gleichmäßig und in Wuchsrichtung zugeschnittenes Stück Holz, welches um ein Mehrfaches länger als Höhe und Breite ist
[2] das Spielbrett, das Spielfeld, die Spieltafel verschiedener Gesellschaftsspiele
[3] eine Anschlagtafel für Mitteilungen, Aushänge, Anzeigen und Ähnliches
[4] durch einen Hefepilz verursachter Fehlton im Wein
[5] meist im Plural: Hilfsmittel, um besser durch den Schnee zu kommen; Skier oder auch Schuhe mit breiter Sohle
[6] nur im Plural: Bühne, besonders die eines Schauspielhauses
Beispiele:
[1] Für meine Bretter in der Küche möchte ich in gar keinem Falle Paraffinöl benutzen, da dies ein Erdölprodukt ist, und die gesundheitlichen Folgen nicht absehbar sind.
[1] „Auch die Bootshalle bedarf der Pflege. Hier müssen einige Bretter erneuert oder wenigstens befestigt werden.“
[2] „Holst du bitte das Brett, Dorothea. Wir wollen Halma spielen.“
[3] Eine der wichtigsten Einrichtungen im Sommerzeltlager war das Brett mit den Programmaushängen.
[4] „Dieser von Weinleuten kurz als »Brett« bezeichnete Fehlton ist besonders häufig in St. Laurent und Syrah zu beobachten.“
[5] Wenn du den Laufstil nicht beherrschst, werden deine Bretter noch zu Kleinholz.
[5] Komm, lass uns die Bretter unterschnallen und los gehts!
[6] Sie stand schon mit fünf auf den Brettern des Thaliatheaters, damals in einem Weihnachtsmärchen.
Redewendungen:
die Bretter, die die Welt bedeuten – metonymisch für: die Bühne, das Theater, die Oper und dergleichen
ein Brett vor dem Kopf haben – etwas nicht, schwer oder langsam verstehen oder begreifen
wie ein Brett umfallen
dicke Bretter bohren – an schwierigen Problemen arbeiten, die sich nur mit großer Anstrengung und Geduld lösen lassen
das Brett bohren, wo es am dünnsten ist – sich eine Sache leicht/er machen
wie kommst du denn auf dieses schmale Brett? – wie kommst du denn nur auf diese unsinnige Idee?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch