schön
Adjektiv:

Worttrennung:
schön, Komparativ: schö·ner, Superlativ: am schöns·ten
Aussprache:
IPA [ʃøːn]
Bedeutungen:
[1] ästhetisch, eine angenehme Wirkung auf die Sinne haben: zum Beispiel ein gutes Aussehen haben, sich gut anhören
[2] allgemein: angenehm, gut, anständig
[3] umgangssprachlich: verstärkend im Sinne von beträchtlich
[4] umgangssprachlich: zustimmende Antwort auf eine Frage
[5] umgangssprachlich: so, wie es sich gehört
[6] in festen Wendungen mit verschwommener Bedeutung [1, 2]
Herkunft:
althochdeutsch scōni „ansehnlich, glänzend, rein, herrlich“, mittelhochdeutsch schœn, schœne auch „schonend, freundlich“, mittelniederdeutsch schön, schöne, mittelniederländisch scōne
Synonyme:
[1] ansprechend, anziehend, ästhetisch, attraktiv, hübsch, dekorativ
[2] angenehm, gut
[3] besonders, beträchtlich, sehr, überaus
[4] einverstanden, okay
[5] ordnungsgemäß
Gegenwörter:
[1] hässlich, unschön
[2] schlecht, unangenehm
[3] nicht
[4] nein
[5] österreichisch: schirch
Beispiele:
[1] Sie hat schönes Haar. Das Musikstück ist schön.
[1] Sie sang schön, schöner als gewöhnlich, weil die Instrumentalisten ihr so vertraut waren. Am schönsten sang sie, als Viktor am Klavier saß.
[1] „Nik Wallenda, Urenkel eines deutschen Zirkusakrobaten, hat als erster Mensch die Niagarafälle an ihrer schönsten und gefährlichsten Stelle überquert.“
[1, 2] Sille ist schön.
[1, 2] „Die Herzen bebten über die Kühnheit des jungen, schönen, wagemutigen Paares.“
[2] Das hat er aber schön gemacht. Wir hatten schöne Ferientage. Es wäre schön, wenn wir uns wieder treffen. Es war schön von ihm, seiner Frau Blumen zu schenken.
[2] Das ist ja eine schöne Geschichte! Oder anders gesagt: Das ist aber wirklich schlimm!
[2] Du bist mir ja ein schöner Freund! Oder anders gesagt: Du bist wahrlich ein schlechter Freund!
[3] Da wird sie ganz schön staunen. Also, da wird sie aber überrascht sein.
[3] Das wird eine schöne Stange Geld kosten. Also, das wird wohl ziemlich teuer werden.
[4] Lass uns doch mal wieder im Kino einen Film ansehen! – Schön, dann komm!
[5] So, jetzt gehen wir schön ins Bett.
[5] Schön aufpassen, wenn du über die Straße gehst!
Redewendungen:
das schöne Geschlecht – die Frauen in ihrer Gesamtheit
die schönen Künste – Dichtung, Musik, Malerei, Bildhauerei
eine schöne Leich – …
jemandem schöne Augen machen
schöne Worte machen – schmeicheln
Das ist zu schön, um wahr zu sein – …
wie es so schön heißt – …
immer schön der Reihe nach – …
Schön ist, was gefällt. – …
schön und gut – Zustimmung zu einem Argument, gefolgt von „Aber …“
Übersetzungen: Konjugierte Form: Worttrennung:
schön
Aussprache:
IPA [ʃøːn]
Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs schönen
  • 1. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs schönen



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.007
Deutsch Wörterbuch